H6 – Neue Platte

Wohnen Nachverdichtung Baugruppen 2019

ARGE H6 (roedig.schop architekten, sieglundalbert architekten)


Neubau eines Wohnhauses für eine Baugruppe. Der aus der Vogelperspektive trapezförmige Bau liegt in der Gabelung zweier Bahntrassen. Trotz guter Anbindung und steigender Nachfrage nach Bauland hatte sich außer der Baugruppe niemand sonderlich für das dreieckige Grundstück interessiert, als es 2014 zum Verkauf stand. Eine Sandwichfassade aus vorgefertigten Betonelementen gibt dem Gebäude ausreichend Masse gegen Lärm und Erschütterungen. Die Grundrisse folgen einem für alle Parteien verbindlichen Achsraster von 3,16 Metern. Die 36 Nord-Süd-Wohnungen, die daraus resultieren, sind 60 bis 115 Quadratmeter groß. Drei Treppenhäuser erschließen auf jedem der sechs Geschosse immer zwei Wohnungen. Nach Norden (zur Ringbahn) ist das Haus wie eine Schutzwand platziert; zum Südgarten öffnen Loggien einen unverbaubaren Blick in den Volkspark Humboldthain.

H6 – Neue Platte

Hochstraße 7
13357 Berlin

ARGE H6 (roedig.schop architekten, sieglundalbert architekten)

Bauherrin

Planungs- und Baugemeinschaft Hochstraße 6

Projektdaten

BGF 5.000 m²
BRI 16.525 m³

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.