da! Architektur in und aus Berlin — 2014

Zentrum für Informations- und Medientechnologie

Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbh


Umbau und Aufstockung eines Plattenbaus des Typenprogramms SK-Berlin 1972. Das Haus ist die zweite Erweiterung eines auf Informations- und Medientechnologie ausgerichteten Gründerzentrums in der Wissenschaftsstadt Adlershof. Zu DDR-Zeiten wurde es als Ärztehaus genutzt. Eine neue Fassade mit durchlaufenden Fensterbändern ersetzt die alte serielle Fertigteil-Lochfassade. Farbige Loggien akzentuieren das Äußere. Hinter den Loggien liegen Teeküchen – Orte des informellen Austauschs und Networkings unter den jungen IT-Firmen, die für ihre Start-up-Phase kleinere autarke Büroeinheiten im Gebäude mieten können. Zwei Eingänge auf Straßenniveau schaffen die Voraussetzung für eine flexible Aufteilung der Flächen. Im Erdgeschoss entstand ein Konferenzraum, der allen Mieterinnen und Mietern zur Verfügung steht. Zwei Aufzüge sorgen für eine durchgängig barrierefreie Erschließung.

Zentrum für Informations- und Medientechnologie

Am Studio 2
12489 Berlin

Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbh

Bauherr

WISTA-MANAGEMENT GmbH

Projektdaten

BGF: 7.650 m²
BRI: 26.400 m³

   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.