da! Architektur in und aus Berlin — 2013

Wassersportzentrum TiB 1848 e.V.

oliver mang architekten


Neubau eines Vereinszentrums für Kanu und Rudern an der Spree. Die Stirnseiten zur Straße und im Obergeschoss auch zum Wasser sind als geschlossene Betonwände ausgebildet. An den Seiten lässt eine Fassade aus Kunststoff-Lichtbauelementen die Bootsregale in der 4,50 Meter hohen Halle durchscheinen. Diese Bootshalle nimmt fast das ganze Erdgeschoss ein. Zwei Stützenreihen teilen sie in drei Korridore, die zum Wasser hin jeweils in einem Tor enden. Über diese Tore erreicht man den Sattelplatz am Ufer, auf dem die Boote vorbereitet werden, ehe man sie zu Wasser lässt. Im Obergeschoss liegen das Vereinsbüro, Fitness- und Sanitärräume, aber auch Übernachtungsräume für bis zu 20 Regattateilnehmer. Zwei Lichthöfe sorgen für Tageslicht in allen Räumen. Die Stirnseite zur Spree nehmen eine Küche und der große Clubraum mit Loggia zum Wasser ein. Letzteren erreicht man auch über eine eigenständige Außentreppe.

Wassersportzentrum TiB 1848 e.V.

Bruno-Bürgel-Weg 127–131
12457 Berlin

oliver mang architekten

Bauherr

Turngemeinde in Berlin 1848 e.V.

Projektdaten

BGF: 1.350 m²
BRI: 6.100 m³

  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.