da! Architektur in und aus Berlin — 2012

Umkleidegebäude Stadion Wannsee

Straub Beutin Architekten


Der Neubau auf ellipsoidem Grundriss ersetzt ein nicht mehr sanierenswertes Vorgängergebäude. Das Haus ist eingebettet in den Tribünenhang des Stadions. Ein Durchgang führt zwischen den zwei Gebäudeteilen hinab zum Spielfeld. An seinen Seiten liegen zwei Eingangshallen, die auch für Feste oder – bei schlechtem Wetter – als Aufenthaltsräume genutzt werden können. Die Geräteräume und Besuchertoiletten sind direkt vom Durchgang aus zugänglich. Das Gebäude ist auf einen Energiestandard hin ausgelegt, der die gesetzlichen Vorschriften um 30 Prozent unterschreitet. Eine weit um das Gebäude geführte Rampe überwindet barrierefrei den Unterschied im Geländeniveau. Die Stufenanlage der Tribüne blieb zunächst erhalten. Sie soll saniert werden.

Umkleidegebäude Stadion Wannsee

Chausseestraße 29
14109 Berlin

Straub Beutin Architekten

Bauherr

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Projektdaten

BGF: 550 m²
BRI: 2.390 m³

   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.