Servicestationen, Leitsystem Volkspark Potsdam

Gesundheit, Freizeit & Soziales — 2006

wiechers beck Gesellschaft von Architekten mbH


Konsolidierung und Erneuerung von Teilen der Infrastruktur des Geländes der Bundesgartenschau 2000. Der Park findet weiterhin reges Interesse; eine Vielzahl von Veranstaltungen lockt, vor allem im Sommer, viele zusätzliche Besucher an. Benötigt wurden ein Sanitär-und ein Informationspavillon. Beide verweigern durch ihren Standort und ihre Architektursprache den Bezug zur fließend-natürlichen Gestaltung des Parkes. Die Eigenständigkeit der Objekte wird unterstrichen durch ihre künstliche Farbigkeit und die comicartig verfremdeten Blow-ups bekannter Symbole.
Analog zur Gliederung des Gesamtparkes in erfaßbare Bereiche wird außerdem ein differenziertes Wegesystem angeboten, bestehend aus einem Hauptweg und fünf »Pfaden«. Die Wege erhalten Wegeschilder am Boden. An der Überschneidung des Hauptweges mit den Pfaden befinden sich Infopunkte. Die verschiedenen Schilder folgen mit Material und Gestaltung einer einheitlichen Typologie.

Servicestationen, Leitsystem Volkspark Potsdam

Volkspark Potsdam
Georg-Hermann-Allee
14469 Potsdam

wiechers beck Gesellschaft von Architekten mbH

Dipl.-Ing. Christian Beck, Freischaffender Architekt
Dipl.-Ing. Klaus Wiechers, Freischaffender Architekt

Bauherr

Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH

Projektdaten

Info Pavillon
Nutzfläche: 10 m²
BRI: 34,3 m³

WC Pavillon
Nutzfläche: 38 m²
BRI: 122,3 m³

Baukosten: 2.187 EUR/m²