da! Architektur in und aus Berlin — 2006

Neubau und Erweiterung Allgemeinkrankenhaus Hedwigshöhe

huber staudt architekten


Neubau eines Krankenhauses als 1. Preis eines Architekturwettbewerbes aus dem Jahr 1995. Das neue Krankenhaus bildet den Schlußstein der Gartenstadt Falkenberg am Stadtrand Berlins. Der bestehende Glockenturm markiert weithin sichtbar die neue Mitte des Gebäudeensembles, einen zentralen Platz, der wie ein typischer Dorfanger die verschiedenen Gebäudeteile zusammenfaßt.
Die gegeneinander versetzt angeordneten Pavillons der Abteilung für Psychiatrie kontrastieren mit der horizontal ausgerichteten Struktur der Abteilung für Allgemeinmedizin. Das langgestreckte Empfangsgebäude begrenzt den Anger nach Süden. Das Vordach verweist auf den Haupteingang, die Eingangshalle öffnet sich über eine Terrasse zum Patio. Das Gebäude erschließt sich über eine innere »Krankenhausstraße«. Sie verknüpft die Bereiche Untersuchung und Behandlung. 

Neubau und Erweiterung Allgemeinkrankenhaus Hedwigshöhe

Buntzelstraße 36
12526 Berlin (Treptow)

huber staudt architekten mit Manuel Brullet und Albert de Pineda

Dipl.-Ing. Christian Huber, Freischaffender Architekt
Dipl.-Ing. Joachim Staudt, Freischaffender Architekt

Bauherr

St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH

Projektdaten

Nutzfläche: 8.560 m²
BRI: 59.640 m³
Baukosten: 3.850 EUR/m²

   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.