da! Architektur in und aus Berlin — 2009

minimum house

Scheidt Kasprusch Gesellschaft von Architekten mbH


Der Neubau am Mellensee entstand als Prototyp eines seriellen Ferien- und Wohnhauses, das ab Mitte 2009 angeboten werden soll. Der quaderförmige Baukörper wird auf der Südseite von einer fest verglasten Pfosten-Riegel-Fassade, im Westen und Osten von Glasfassaden mit Schiebefenstern begrenzt. Die Nordseite präsentiert sich als geschlossene, hoch gedämmte Holzfassade. Ein zentraler Kern mit Treppe, Küchenzeile, Bad, Haustechnik, Wandschränken und anderen Funktionsräumen steift das Gebäude statisch aus und unterteilt die ansonsten offenen Geschosse. Das Flachdach ist extensiv begrünt und bietet Raum für eine projektierte solarthermische Anlage. Für die Serienversion sollen unterschiedliche thermische und technische Varianten zur Verfügung stehen. Bereits der Low-Tech-Standard erreicht dabei Niedrigenergiehauswerte. Mit einer Dreifachverglasung der Elemente lässt sich sogar ein Verbrauch von 12 kWh pro Quadratmeter und Jahr erzielen.

minimum house

Am See 26
15838 Klausdorf

Scheidt Kasprusch Gesellschaft von Architekten mbH

Bauherr

minimum einrichten gmbh

Projektdaten

BGF: 150 m²
BRI: 515 m³
Baukosten: 260.000 EUR

   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.