Laurentius-Siemer-Gymnasium Ramsloh

Bildung & Wissenschaft — 2009

AHM Arnke Häntsch Mattmüller Architekten BDA


Erweiterung eines Schulzentrums mit Hauptschule, Realschule und Gymnasium. Der Neubau unterstreicht die Eigenständigkeit des zunächst als Außenstelle gegründeten Gymnasiums und erfüllt dessen wachsenden Platzbedarf. Das Projekt geht zurück auf einen Wettbewerb im Jahr 2006. Der Neubau schließt unmittelbar an den Bestand an und führt dessen innere Erschließung fort. Seine gebäudehohe, verglaste Eingangshalle sorgt jedoch für Profil und Eigenständigkeit. Unterrichtsräume liegen auf der ruhigeren Ostseite, Fach- und Verwaltungsräume auf der Süd- und Westseite. Die Fassade besteht aus fest verglasten Feldern und roten Paneelen mit Fensterflügeln, die sich zum Lüften öffnen lassen. Metallroste vor den Paneelen sichern diese Fenster und korrespondieren mit den außen liegenden Metalllamellen des Sonnenschutzes.

Laurentius-Siemer-Gymnasium Ramsloh

Schulstraße 3
Ramsloh
26683 Saterland

AHM Arnke Häntsch Mattmüller Architekten BDA

Bauherr

Landkreis Cloppenburg

Projektdaten

BGF: 1.635 m²
BRI: 7.820 m³
Baukosten: 3,6 Millionen EUR

   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.