da! Architektur in und aus Berlin — 2010

Jiangsu Provincial Art Museum Nanjing

KSP Jürgen Engel Architekten GmbH


Der Neubau entstand unweit des historischen Präsidentenpalasts der südchinesischen Provinzhauptstadt. Im Stadtraum bildet der Solitär ein Pendant zur neuen Bibliothek auf der anderen Seite des Daxing-Gong-Shi-Min-Platzes. Die Travertin-Fassade mit schmalen Fenstereinschnitten überspielt die Geschosse und stärkt den monolithischen Charakter. Innen bietet der Neubau Raum für die ständige Ausstellung traditioneller chinesischer Kunst, Wechselausstellungen und das Archiv mit seinem beträchtlichen Sammlungsbestand. Zwei U-förmige Bauteile sind so ineinandergeschoben, dass dazwischen eine gewundene Häuserschlucht entsteht. Ihr zum Platz offenes, verglastes Ende bildet den Haupteingang. Im Zentrum des Komplexes weitet sich der Zwischenraum zur glasüberdachten Halle. Im Nordtrakt liegt der Ausstellungsbereich. Zwei Brücken verbinden ihn mit dem Südteil. Dort sind ein Auditorium, Schulungs-, Konferenz- und Büroräume untergebracht.

Jiangsu Provincial Art Museum

Changjiang-Straße 330
210018 Nanjing
Provinz Jiangsu
(China)

KSP Jürgen Engel Architekten GmbH

Bauherr

Jiangsu Olympic Center

Projektdaten

BGF: 27.450 m²

   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.