Interkulturelle Familienbibliothek am Kottbusser Tor

Bildung & Wissenschaft — 2012

ff-Architekten


Umbau und Sanierung eines viergeschossigen Bibliotheksgebäudes aus den 1960ern. Zur Straße erhielt das Gebäude eine Profilglasfassade. Bei Tag betont ihr Schimmern, bei Nacht die durchscheinende Beleuchtung der Innenräume die wichtige Rolle dieser Kultureinrichtung am sozialen Brennpunkt rund um das Zentrum Kreuzberg. Im Erdgeschoss schaffen große Schaufenster mit dem nun barrierefreien Eingang mehr Transparenz von und zum Stadtraum. Hinter diesem Schaufenster entstand durch Schließung der Hofdurchfahrt ein deutlich geräumigeres Foyer. Wanddurchbrüche und Trennwände aus Profilglas haben zudem Räume für Sprachkurse und Hausaufgabenhilfe geschaffen. Ein etagenweises Farbkonzept und wenige neue Möbel geben dem Haus und seiner Ausstattung ein anderes Gesicht. Die Sanierung senkt zudem den Energieverbrauch um 43 und den CO2–Ausstoß um 40 Prozent.

Interkulturelle Familienbibliothek am Kottbusser Tor

Adalbertstraße 2
10999 Berlin

ff-Architekten Feldhusen und Fleckenstein

Bauherr

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin

Projektdaten

BGF: 1.750 m²
BRI: 5.800 m³