Haus für einen Snowboarder

Wohnen — 2006

Netter Architekten


Neubau eines Wohnhauses auf einem schmalen, langen Grundstück. Die Nachbarschaft ist geprägt von zweistöckigen Nachkriegsbauten mit Satteldach und Lagerhallen mit großem Volumen. Eine lange Eingangswand schwingt zum geometrischen Baukörper, der hinten auf dem Grundstück plaziert ist; der Garten orientiert sich Richtung Süden. In der Längsachse des Hauses führen eine einläufige Treppe nach oben und eine Treppe aus dem Keller ins Freie. Das Erdgeschoß ist mit großen Aluminium-Schiebeelementen verglast, die im Sommer bis zu maximal 5 m unterschiedlich geöffnet werden können. Hier befindet sich der offene Wohn-, Eß- und Arbeitsbereich. Die Schlafräume sind im Obergeschoß untergebracht. Tragende Elemente sind die Treppenhauswand (Stahlbeton) und Stahlstützen hinter der Glasfassade, Außenwände und nichttragende Innenwände sind aus Mauerwerk mit mineralischem Putz. 

Haus für einen Snowboarder

Merianstraße 4
85053 Ingolstadt

Netter Architekten

Dipl.-Ing. Susanne Netter, Freischaffende Architektin

Bauherr

Markus Ebner

Projektdaten

Nutzfläche: 250 m²
BRI: 1.824 m³