Freianlagen Oberstufenzentrum Sozialwesen II

Freiraum — 2009

KIRK+SPECHT landschaftsarchitekten


Mauern fassen das Schulensemble aus drei denkmalgeschützten Bauten Ludwig Hoffmanns und einem Plattenbau zu einem geschlossenen Campus. Auf dem Schulhof fördern zwei Sitz- und Liegepodien aus Holz Gespräch und Begegnung; ihr Pendant im Schatten ist eine Kreismauer um und unter einer Eiche. Während der Schulhof mit der integrierten Terrasse der Cafeteria eher den Charakter eines städtischen Platzes hat, sind drei tiefer liegende Höfe und der ebenerdige, aber nicht zugängliche Remisenhof stärker begrünt. Die Stellflächen für Mülltonnen und ein Gerätehaus verschwanden hinter einer Gabionenwand, die so hoch ist wie die Tuffsockel der Gebäude. Die Mauern um den Campus sind mit Selbstklimmern begrünt. Als Bäume wurden rot blühende Kastanien gepflanzt. Die mit geringem Aufwand zu pflegenden, niedrigen und immergrünen Flächenpflanzungen zeigen im Jahreslauf punktuell Blüten-Highlights.

Freianlagen Oberstufenzentrum Sozialwesen II

Straßmannstraße 14-16
10249 Berlin

KIRK+SPECHT landschaftsarchitekten

Bauherr

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin

Projektdaten

Fläche: 5.000 m²
Baukosten: 850.000 EUR