Projektleiter*in für Sanierungs- und Fördergebiet in Berlin gesucht
Unser Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement - KoSP GmbH ist ein Berliner Stadtplanungsbüro mit 18 Mitarbeiter*innen. Im Auftrag von öffentlichen Verwaltungen betreuen wir Städtebauförderungsgebiete, erstellen städtebauliche Konzepte, begleiten kommunale Bauvorhaben und organisieren die Partizipation der Akteure. Kurzum: wir konzipieren, koordinieren und kommunizieren heutige und künftige Stadtentwicklung.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:

eine*n Projektleiter*in | Bereich Gebietsbetreuung

Als Gebietsbetreuer*in kümmern Sie sich insbesondere um eine breite Palette von Projekten, die im Förderprogramm „Lebendige Zentren und Quartiere“ in der Spandauer Wilhelmstadt umgesetzt werden. Dazu gehören die Neugestaltung von Straßen und Plätzen, die Aufwertung des Havelufers, die Verbesserung von Schulen und Kitas bis hin zur Hofbegrünung.

Als Gebietsbetreuer*in behalten Sie den Fortschritt der Projekte stets im Blick und organisieren gemeinsam mit den Teamkolleg*innen Gremiensitzungen, Workshops und Veranstaltungen im Präsenz- und Online-Format. Sie arbeiten eng mit der öffentlichen Verwaltung, dem Geschäfts-straßenmanagement, Planer*innen, Anwohner*innen, Eigentümer*innen und Initiativen vor Ort zusammen. Nach einer parallelen Einarbeitungsphase wollen wir Ihnen die Projektleitung und die Führung unseres dreiköpfigen Gebietsbetreuungsteams übertragen.
Profil
Ihre Aufgaben:
• Initiierung und Begleitung von Förderprojekten und Aktivitäten
• Maßnahmen der Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit
• Programmplanung, Monitoring, Evaluation
• Erstellung von Projektskizzen und städtebaulichen Konzepten
• Mitwirkung an sanierungsrechtlichen Anträgen und Verfahren
• Beratung von Bauherr*innen und Investor*innen
• Durchführung von projektbegleitenden Vergabeverfahren

Ihre Kompetenzen:
• Abgeschlossenes Studium in einem Fachgebiet Planen/Bauen/Erhalten
(Stadtplanung, Architektur, Geografie, Urban Design, Soziologie, Denkmalpflege)
• Kenntnisse und Berufserfahrung in den Bereichen Städtebauförderung, Sanierungsverfahren, Partizipation
• Selbständige und teamorientierte Arbeitsweise
• Kommunikationsstärke, selbstbewusstes Auftreten, Verhandlungsgeschick
• Sicherer Umgang mit MS Office, Adobe CS, Vectorworks/AutoCAD
• Übernahme der Projekt- und Teamleitungsfunktion
Sonstiges
Unser Angebot:
• Festanstellung mit 30 Wochenstunden, perspektivisch Vollzeit
• Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
• Fort- und Weiterbildungsangebote
• Engagiertes Team mit flachen Hierarchien
• Freundliches Arbeitsumfeld
• 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, Job-Ticket
• Zentraler Arbeitsort in Berlin-Mitte

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Arbeitsproben per E-Mail an: bewerbung@kosp-berlin.de.

Bitte teilen Sie uns Ihren frühestmöglichen Arbeitsbeginn und Ihre Gehaltsvorstellungen mit. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 18. Oktober 2021.

Ihre Ansprechpartner im Koordinationsbüro sind Herr Andreas Wilke (Tel. 030 – 33 00 28 36) und Herr Andreas Bachmann (Tel. 030 - 33 00 28 39).

Wir fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellten Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, das den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird.
Ansprechpartner
Herr Wilke / Herr Bachmann
KoSP GmbH
Fehrbelliner Straße 50
10119 Berlin
030 - 33 00 28 39