ZusammenBauen - Was ist ihnen wirklich wichtig? (Erst)Kontakt mit dem Auftraggeber

Termin

Montag, 17. Juni 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

alle Personen, die im Bau- und Planungsbereich tätig sind

Lernziel

Die Fokussierung auf Interaktivität und Praxisorientierung regt die Teilnehmenden an, das Erlernte direkt umzusetzen und den nötigen Transfer in den eigenen Berufsalltag zu erarbeiten. Im Anschluss an die einzelnen Module bzw. Bausteine erhalten die Teilnehmenden ein Fotoprotokoll der im Seminar erstellten Flipchart- und Pinnwandblätter.

Modul 2 der 5-teiligen Seminarreihe der Architektenkamer Berlin

Fachliche Kompetenz noch wirksamer werden lassen: Das Planen und Bauen unterliegt einem stetigen Wandel. Zu den klassischen Leistungsbildern treten laufend neue Anforderungen an Schnelligkeit, Umgang mit Informationsmasse und -dichte, Umgang mit neuen Formaten und Prozessen – wie z.B. BIM, Q&A-Management - hinzu. Daher ist der Bedarf für einen konstruktiven Umgang mit Veränderungen, das Auftreten und Auflösen von Störungen und Konflikten noch größer geworden. Denn mit dem engen Rahmen steigt zusätzlich die Notwendigkeit, diese noch schneller zu bearbeiten und zu lösen, damit nicht das ganze Projekt in Schieflage gerät oder gar zu scheitern droht. Kommunikative Kompetenz bei der Projektabwicklung stellt heute einen zentralen Schlüsselfaktor bei der Bewältigung solcher Anforderungen dar.

Modul 2: 17.6.2019
Was ist ihnen wirklich wichtig? (Erst)Kontakt mit dem Aufgraggeber
- Unterstützung des Auftraggebers bei der Herausarbeitung dessen, was jeweils wirklich gewollt ist: als Schlüssel für eine hohe Verbindlichkeit der gemeinsamen Projektziele
- Klarheit gewinnen über die eigenen Anliegen und Interessen
- Umgang mit herausfordernden Ansprüchen und Ideen des Auftraggebers
- Befindlichkeiten und Unsicherheiten erkennen und ansprechen können
- Wege zum gemeinsamen Ziel aufzeigen
- Kommunikatives Handwerkszeug, um diese Gespräche konstruktiv und ergebnisorientiert zu führen: Loopen, Kunst des Fragens, Zusammenfassen


Weitere Themen und Termin der 5teiligen Seminarreihe:

Modul 1: 27.5.2019
Ein Projekt startet ... erfolgreich!
- Strukturiert und interessenorientiert von der ersten Minute an: Phase 0, viel wichtiger als die Null aussagt
- Die Weichen für ein professionelles Projektmanagement stellen
- Hohe Bedeutung der Zielfindungsphase: was gilt es von Anfang an zu beachten?
- Anforderungen an einen Zielekatalog: Zielverständnis sichern
- Kriterien für „erfolgreich“: Blick in die Praxis
- Der Ausgangspunkt einer guten Kommunikation: Verstehen und Verstanden-werden
- Rahmenbedingungen für die Arbeit mit BIM: Frühzeitiger Konsens über zentrale Rechte, Pflichten und Bedarfe

Modul 3: 12.8.2019
Ein Projektteam entsteht: Gestalten der Zusammenarbeit. Kick-Off zum WIE
- Der Anfang von allem: WIE wollen wir miteinander arbeiten?
- Organisation, Gestaltung, Ablauf und Inhalte eines Kick-Offs zum WIE als Projektauftakt
- Voraussetzungen für ein effektives wie effizientes Gestalten der Zusammenarbeit aller Beteiligten: Rollenklärung, Entwicklung von Zielklarheit, gemeinsame Klarheit über den Umgang mit plötzlich auftretenden bzw. notwendigen Veränderungen, über die Gestaltung der Informationswege und Kommunikationsabläufe, über den Umgang mit neuen Ideen und Vorschlägen, sowie über den Umgang mit Meinungsverschiedenheiten und Kontroversen
- Übernahme von Verantwortlichkeiten durch alle Beteiligte

Modul 4: 9.9.2019
Konstruktiv weiter: Miteinander im weiteren Projektverlauf
- Instrumente, Methoden, Vorgehensweisen für ein interessenorientiertes und konstruktives Arbeiten in den einzelnen Projektphasen
- Der neue Baustoff Kommunikation als roter Faden für den Projektverlauf
- Permanenter Ausbau kommunikativer Kompetenzen: Informationen zusammenführen, Umgang mit Emotionen
- Elemente einer Prozessgestaltung und Gesprächsführung, die einen dynamischen Flow in Richtung der Ziele erzeugen und nachhaltig wirken
- Projekte professionell managen: Herausforderungen meistern, Klippen umschiffen
- Team-Building anregen, unterstützen und fördern

Modul 5: 30.9.2019
Besondere Herausforderungen meistern: Komplexe Probleme in größeren Projektgruppen lösen
- Wirksam moderieren
- Gegenseitiges Verstehen sichern
- Konstruktiver Umgang mit Konflikten: Konflikte erkennen und analysieren; vermitteln in vielfältigen Auseinandersetzungen; gut mit eigener Betroffenheit umgehen
- Clever Entscheiden: Auflösen von Blockaden und richtige Entscheidungen im richtigen Moment ermöglichen
- Visualisierung bei größeren Gruppen bspw. in Besprechungen und Meetings

Referenten

Beate Voskamp und/oder Heike Schmider und/oder Stefan Kessen, Mediator GmbH, Berlin

Gebühr

Mitglieder
150,00 Euro
Absolventen
150,00 Euro
Gäste
220,00 Euro

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.