Praxisseminare VOB/B für bauüberwachende Architektinnen und Architekten

Termin

4 x Dienstag, 14., 21. und 28. Juni sowie 5. Juli 2022, 17.00 bis 20.15 Uhr

Unterrichtseinheiten: 16

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Die Seminarreihe richtet sich an alle Architektinnen und Architekten, die Leistungen der Objektüberwachung (Lp 8) ausführen.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Themengebiet (Absolventinnen und Absolventen)

Privates Baurecht

Lernziel

Die Teilnehmenden kennen im Anschluss an das Seminar wichtige Anwendungstipps für den VOB/B-gerechten Umgang mit den bauausführenden Unternehmen sowie Konfliktsituationen zur Vermeidung von Haftungsfällen im Rahmen der Objektüberwachung.

Inhalt

Der praxisgerechte Umgang sowie die umfassende Kenntnis der einzelnen Vorschriften der VOB/B ist für bauüberwachende Architektinnen und Architekten heutzutage unerlässlich geworden. Das Praxisseminar vermittelt anhand aktueller Praxisfälle und Gerichtsentscheidungen spezielle Details der wichtigsten VOB/B-Bestimmungen, etwa die Prüfung und Abwehr von Nachträgen.

Das Seminar wendet sich an Architektinnen und Architekten mit bereits bestehender Erfahrung in der Objektüberwachung. Im Vordergrund stehen dabei die Vermeidung von Haftungsfällen wegen sogenannter fehlerhafter Objektüberwachung sowie die Vermittlung von Praxistipps zum VOB/B-gerechten Umgang mit den bauausführenden Firmen. Das Seminar gliedert sich in vier Teile mit nachfolgenden Schwerpunkten:


TEIL I
1. VOB/Schlussrechnung
- Prüffähigkeit gemäß Rechtsprechung
- Prüfungsfristen nach VOB/B

2. Prüfung und Abwehr von Nachträgen, Nachtragsmanagement
- Bauvertragstypen und Vertrags-Soll
- Prüfung von Nachträgen
- Abwehr von Nachträgen

3. Vertragsstrafe
- Zwischenfristen und Fertigstellung
- Höchstgrenzen nach aktueller Rechtsprechung
- typische Fehler des Objektüberwachers

TEIL II
1. Sperrkonten und Sicherheitseinbehalt
- Haftungsfalle Sperrkonto
- zulässiger Sicherheitseinbehalt nach VOB/B

2. Haftungsfalle Abnahme
- verschiedene Formen der Abnahme
- Vermeidung typischer Fehlerquellen

3. Durchsetzung von Mängeln
- Formulierung von rechtssicheren Mängelrügen nach § 4 Nr. 7 VOB/B
- Verhalten bei zwangsweiser Baueinstellung durch die Unternehmerin/den Unternehmer

4. Kündigung des Bauvertrags
- Zulässigkeit von Teilkündigungen
- Haftungsfalle Kündigung

TEIL III
1. Ansprüche wegen verlängerter Bauzeit
- rechtliche Grundlagen
- Prüfung und Abwehr von unberechtigten Ansprüchen

2. Bürgschaften und Sicherheiten
- Arten, Umfang und Reichweite der Bürgschaften
- Gewährleistungsbürgschaft, Vertragserfüllungsbürgschaft usw.
- Prüfungspflichten der objektüberwachenden Ingenieurin/des objektüberwachenden Ingenieurs

3. Verhalten bei Insolvenz des Unternehmens
- Direktzahlungen nach VOB/B
- Maßnahmen im Vorfeld der Insolvenz
- Ablauf und rechtliche Handlungsmöglichkeiten im Insolvenzverfahren

TEIL IV
1. Sicherungsbürgschaft und Sicherungshypothek
- Sicherungsbürgschaft § 650e BGB
- Sicherungshypothek § 650f BGB

2. Stundenlohnvertrag
- Abrechnung Stundenlohnvertrag
- Haftungsfallen Stundenlohnvertrag

3. Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen
- Gewährleistungsansprüche § 13 Abs. 5 VOB/B
- typische Haftungsfallen

Referentinnen und Referenten

Bernd R. Neumeier, Rechtsanwalt, SNP Schlawien Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Berlin

Gebühr

Mitglieder
200,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
200,00 Euro
Gäste
400,00 Euro

WARTELISTE
Das Seminar ist aktuell ausgebucht. Sie können sich aber noch für die Warteliste anmelden.
Zur Anmeldung