Online-Seminar: HOAI 2021 - die wesentlichen Änderungen und ihre Auswirkungen auf die (Vertrags-)Praxis

Termin

Donnerstag, 18. Februar 2021, 17.00 bis 19.15 Uhr

Unterrichtseinheiten: 3

Ort

Online-Seminar

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Architektinnen und Architekten sowie Planerinnen und Planer.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Themengebiet (Absolventinnen und Absolventen)

Privates Baurecht

Lernziel

Im Anschluss an den Vortrag wissen die Teilnehmenden, welchen Hintergrund die Reform der HOAI zum 1.1.2021 hat, welche inhaltlichen Neuerungen es gibt und was dies für Ihre praktische Arbeit, insbesondere auf die Verhandlung von Verträgen und Unterbreitung von Angeboten hat.

Die bisher verbindlichen Mindest- und Höchstsätze der HOAI verstießen nach Auffassung des EuGHs gegen EU-Recht. Als Reaktion wurde eine Novellierung der HOAI beschlossen, die am 1.1.2021 in Kraft tritt. Welche Neuerungen sind damit verbunden? Welche Auswirkungen hat diese Novellierung auf das Planungsgeschehen und insbesondere auf die Honorarverhandlungen der Planerinnen und Planer und auf die Möglichkeiten zur Durchsetzung einer auskömmlichen Vergütung? Die Referentinnen stellen die Hintergründe und Inhalte der Neuregelung dar und erläutern die Folgen für die Praxis.

Referenten

Anke Maria Bogen und Anne Schönbrunn, beide Rechtsanwältinnen und Fachanwältinnen für Bau- und Architektenrecht, STASSEN Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Berlin

Gebühr

Mitglieder
25,00 Euro
Absolventen
25,00 Euro
Gäste
50,00 Euro
Zur Anmeldung
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.