Campus Potsdam-Golm

Termin

Freitag, 4. Juni 2021, 16.00 bis 18.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 2

Ort

Treffpunkt vor dem Haupteingang, Bereichsbibliothek Golm (IKMZ), Universitätsbibliothek Potsdam, Karl-Liebknecht-Straße 24-25, 14476 Potsdam

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet vor allem an Architektinnen und Architekten und an Studierende der Fachrichtungen Architektur, Stadtplanung und Innenarchitektur.

Lernziel

Kennenlernen eines aus dem Städtebau entwickelten, punktsymmetrisch organisierten Raumkonzepts, das aus der Spannung zwischen offenen Arbeitsebenen und kompakten Buchstellflächen lebt.

Mit dem Deutschen Hochschulbaupreis 2014 ausgezeichnetes Medienzentrum der Universität Potsdam, Campus Golm.
Aus diagonal gegenüberliegenden Eingängen entwickeltes Erschließungskonzept mit zwei kaskadenartigen Treppen, die das Foyer mit den Lesebereichen in den darüber gestaffelten Ebenen verbinden.
Das architektonische Grundthema des Hauses wurde aus der Spannung zwischen den kompakten Buchstellflächen und den offenen Lesebereichen entwickelt.
Einheitliche Hülle aus dunklen Stein- und Glasflächen, hinter der stellenweise eine zweite Fassadenebene für die dienenden Verwaltungs- und Nebenräume angeordnet ist, mit großen Fenstern für die Lesebereiche

Referenten

Prof. Per Pedersen, Staab Architekten, Berlin und Dipl.-Ing. Karsten Standke, freischaffender Landschaftsarchitekt, Mittenwalde

Gebühr

Mitglieder
15,00 Euro
Absolventen
15,00 Euro
Gäste
30,00 Euro
Zur Anmeldung