Fachtagung Städtebau und Energie

Termin

Donnerstag und Freitag, 14./15. November 2019

Unterrichtseinheiten: 16

Ort

Institut für Städtebau Berlin, Schicklerstraße 5-7, 10179 Berlin

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Stadtplanerinnen und Stadtplaner, Architektinnen und Architekten, Energieversorger, Verbände sowie alle Interessierten, die in diesem Querschnittsfeld tätig sind.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Themengebiet

stadtplanerische Projektarbeit, städtebauliches Entwerfen, Stadtgestaltung, Gebäudelehre und Siedlungswesen, theoretische und kulturelle Aspekte der Stadtplanung

Eine Veranstaltung des Instituts für Städtebau Berlin.

Das Thema Klimaschutz als gesamtgesellschaftliche Herausforderung ist derzeit aktueller denn je. Mit der „Fridays for Future“-Bewegung steigt der Druck auf die Politik, ein Erreichen der gesetzten Klimaziele sicherzustellen. Hierzu bedarf es eines Bündels an konkreten und sozialverträglichen Maßnahmen in den unterschiedlichen Sektoren.

Im Zuge der Energiewende spielt die kommunale Planung eine tragende Rolle. Besonderes Augenmerk des Fachseminars „Städtebau und Energie“ liegt auf der Schnittstelle zwischen Stadtplanung und Stadtentwicklung und energetischer Lösungen im Strom- und Wärmesektor. Um den Einsatz Erneuerbarer Energien zu forcieren und die Energieeffizienz zu verbessern, bestehen vielfältige Möglichkeiten, die auf kommunaler Ebene mitgedacht werden müssen. Die Spanne des Instrumentariums reicht von übergreifenden Energie- und Klimaschutzkonzepten der Stadt- und Quartiersentwicklung über die Bauleitplanung hin zu energetischen Lösungen auf Objektebene. Vor allem der Gebäudebestand birgt großes Energieeinsparpotenzial, welches zur Erreichung der Klimaziele zu nutzen ist.

Im Rahmen des Fachseminars soll diskutiert werden, wie energetische Zielsetzungen bestmöglich in die städtebauliche Planung integriert werden können. Dabei sind Zusammenhänge mit dem Energiefachrecht offenzulegen, Handlungsfelder zu identifizieren und die Umsetzung über die Instrumente des Städtebaurechts zu prüfen. Praxisberichte zu Energiekonzepten auf Quartiers- und
Gebäudeebene geben Anreize zur Berücksichtigung energetischer Aspekte in der Stadtplanung und –entwicklung.

Weitere Informaionen und Anmeldung
Ein detailliertes Veranstaltungsprogramm und Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Instituts für Städtebau Berlin unter https://www.isw-isb.de/programm/89-19-staedtebau-und-energie

Gebühr

Mitglieder
350,00 Euro
Absolventen
350,00 Euro
Gäste
350,00 Euro

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.