„Sponge City“ – ein Konzept gegen Überflutungen durch Starkregen und Hitzestress in Städten

Termin

Dienstag, 29. November 2022, 15.00 bis 18.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 4

Ort

Onlineseminar

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Landschaftsarchitekten und Stadtplaner aus Büros und Behörden, ist aber auch interessant für andere Planer, die sich mit der Entwässerung von Baugebieten bzw. Bauobjekten befassen.

Lernziel

Das Seminar gibt einen Einstieg in die Planung der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung. Vermittelt werden Grundlagen der Bemessung, rechtliche Anforderungen und betriebliche Erfahrungen.

Inhalt

- Planung von Anlagen zur dezentralen Regenwasserbewirtschaftung
- Dachbegrünung, Versickerung, Mulden-Rigolen-Systeme, Teichanlagen, kombinierte Systeme etc.
- Rechtliche Anforderungen (Genehmigung, technische Regeln)
- Überflutungsnachweise
- Anforderungen speziell in Brandenburg und im Berliner Raum

Der Umgang mit Regenwasser auf Baugrundstücken beschränkt sich heute nicht mehr nur auf die bloße Entwässerung. Je nach lokalen Bedingungen sind weitere Aspekte wie z.B. die Regenwasserbehandlung (-reinigung), das Verhalten bei Starkniederschlägen oder die Auswirkungen auf das Stadtklima zu berücksichtigen. Im Seminar wird ein Überblick über die Vielzahl der Möglichkeiten zur Regenwasserbewirtschaftung gegeben, wozu u.a. die Dachbegrünung, Versickerungsanlagen, Mulden-Rigolen-Systeme oder Teichanlagen gehören. Gegenstand sind weiterhin die rechtlichen Anforderungen wobei insbesondere auf neue technische Regeln (DWA A102) und Überflutungsnachweise eingegangen wird. Im Anschluss an das Seminar werden ausgeführte Anlagen auf dem IGA-Gelände erläutert.

Das Seminar entspricht dem Fortbildungsgebiet: Baupraxis

Anmeldung:
Link zum Anmeldeformular https://www.ak-brandenburg.de/sites/default/files/WB_Anmeldeformular.pdf

Referentinnen und Referenten

Prof. Dr.-Ing. Heiko Sieker, Geschäftsführer und Honorarprofessor (TU-Berlin)

Gebühr

Mitglieder
60,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
60,00 Euro
Gäste
120,00 Euro