Baubiologie und Wohngesundheit: Fokus Innenraumluftqualität

Termin

Freitag, 4. März 2022, 9.30 bis 12.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 4

Ort

Online-Seminar

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architektinnen und Architekten, Innenarchitektinnen und Innenarchitekten, Planerinnen und Planer sowie Ingenieurinnen und Ingenieure, für die das Thema Wohngesundheit interessant ist und die ihr Wissen auf diesem Gebiet erweitern möchten.

Lernziel

Im Anschluss an das Seminar kennen die Teilnehmenden die Grundlagen und verstehen die Problematik beim Planungsprozess und Bauprozess zum wohngesunden Bauen im Bestand und Neubau.

Inhalt

Megatrend Wohngesundheit – was hat Architektur mit Gesundheit zu tun?

Wir halten uns zu 90 Prozent in Innenräumen auf und atmen täglich ca. 12m³ Luft ein. Somit hat die Innenraumluftqualität einen entscheidenden Einfluss, sowohl auf das Raumklima als auch direkt auf die Gesundheit der Personen, die diese Innenräume nutzen.

Architektinnen und Architekten haben maßgeblich Einfluss auf die Gesundheit der Menschen durch die Planung und Auswahl von schadstoffarmen Materialien. Das Seminar gibt einen Einblick zum Thema Wohngesundheit mit dem Fokus Innenraumluftqualität.

Der Referent ordnet die Themen auch im Hinblick auf vorhandene Grenzwerte und Zertifizierungssysteme ein. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die theoretischen Grundlagen. Zudem lernen sie Praxisbeispiele kennen, die die Problematik veranschaulichen und praxisnahe Lösungen aufzeigen.

Inhalte:
- Einordnung und Einführung
- Übersicht über maßgebliche Einflussfaktoren aus der Baubiologie
- Bedeutung von Innenraumluft
- praktische Tipps bei Planung und Ausführung
- Praxisbeispiele zur Problematik und Optimierungsmöglichkeiten
- Best Practice für die Planung und Ausführung



Referentinnen und Referenten

Dipl.-Ing. Martin Wirz, Baubiologe und DGNB Consultant, Köln

Gebühr

Mitglieder
85,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
85,00 Euro
Gäste
170,00 Euro
Zur Anmeldung