Öffentliches Vergaberecht für Fortgeschrittene – rechtssichere Konzeption und Durchführung von Vergabeverfahren

Termin

Mittwoch, 15. Juni 2022, 16.00 bis 20.15 Uhr

Unterrichtseinheiten: 5

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstrasse 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure, die regelmäßig für öffentliche Auftraggebende Bauleistungen oder Liefer- und Dienstleistungen ausschreiben und sich auf den aktuellen Stand bringen wollen.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Themengebiet (Absolventinnen und Absolventen)

Privates Baurecht

Lernziel

Am Ende des Seminars kennen die Teilnehmenden den Unterschied zwischen privater und öffentlicher Auftragsvergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen. Sie sind zudem mit der Systematik des öffentlichen Vergabewesens und den rechtlichen Rahmenbedingungen vertraut.

Inhalt

Wie können Architektinnen und Architekten Bauleistungen für öffentliche Auftraggebende möglichst rechtssicher ausschreiben? Wo lauern Fallstricke und wie können diese umgangen werden? Wie vergeben öffentliche Auftraggebende Architekten- und Ingenieurleistungen?

Das Intensivseminar liefert Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die öffentliche Auftragsvergabe.

Inhalte:
- Aktuelles zur Schwellenwertberechnung
- Arten von Vergabeverfahren und Auftragsarten
- Eignungs- und Zuschlagskriterien
- Wertungsspielräume
- Rechtsschutzmöglichkeiten
- Behandlung von Vertragsänderungen und -anpassungen durch Nachtrag

Referentinnen und Referenten

Lars Robbe, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht, Zirngibl Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Berlin

Gebühr

Mitglieder
85,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
85,00 Euro
Gäste
170,00 Euro
Zur Anmeldung