Baudurchführung in der Praxis der Landschaftsarchitektur: Einführung in die Objektüberwachung

Termin

Samstag, 19. November 2022, 9.30 bis 17.00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

Ort

Online-Seminar

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an berufserfahrene Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten. Es ist aber auch für junge Berufstätige geeignet.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Themengebiet (Absolventinnen und Absolventen)

Koordination und Überwachung

Lernziel

Am Ende des Seminars beherrschen die Teilnehmenden die Leistungspflichten der Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten in der Objektüberwachung. Die typischen Problemfelder und Haftungsfallen sind ihnen bewusst, sie verfügen über die fachlichen und rechtlichen Lösungsansätze. Das Seminar frischt die Kenntnisse zur VOB/B auf und vertieft sie.

Inhalt

Im Spannungsfeld zwischen Personen, die bauen wollen, und den ausführenden Firmen obliegt es Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, für eine mängelfreie Umsetzung der vertraglichen Leistungen zu sorgen. Bereits in einem gewöhnlichen Bauablauf werden sie dabei mit einer Vielzahl an fachlichen und rechtlichen Fragen konfrontiert. Zugleich müssen sie die Person, die bauen will, zutreffend beraten und aufklären, um sie vor Schaden zu bewahren. Dies erfordert ein solides fachliches und rechtliches Grundwissen, eine klare Vorstellung von den Aufgaben und der Struktur der Überwachung sowie ein Bewusstsein für die kritischen Phasen.
In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden eine praxisorientierte Einführung in die technischen und rechtlichen Besonderheiten der Bauleitung der Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten. Ausgehend von deren Rechten und Pflichten besprechen die Referenten konkrete Beispielen aus der Praxis.

Inhalte:
- Leistungs- und Beratungspflichten der Architektin/des Architekten
- Vollmacht der Architektin/des Architekten
- Prüfungs-, Überwachungs- und Koordinierungspflichten
- Baustelleneinweisung
- Umfang der Bauüberwachung
- Überwachung des Zeitplans
- Bauablaufstörungen, Bedenken, Behinderungen
- mangelhafte Lieferung und Leistung vor Abnahme
- Abnahme
- Rechte und Pflichten nach VOB/B
- neue Vorschriften der Baurechtsreform für die Objektüberwachung

Referentinnen und Referenten

Dipl.-Ing. Uwe Fischer, Landschaftsarchitekt BDLA und Stadtplaner und Arndt Kresin, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, MBA

Gebühr

Mitglieder
125,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
125,00 Euro
Gäste
250,00 Euro
Zur Anmeldung