Brandschutz und Holzbau – Regelungssystematik und aktuelle Entwicklungen

Termin

Dienstag, 18. Oktober 2022, 16.00 bis 19.15 Uhr

Unterrichtseinheiten: 4

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Fachleute der Planung für vorbeugenden Brandschutz, ist aber auch für Architektinnen und Architekten interessant. Angesprochen sind auch Verantwortliche von Wohnungsbaugesellschaften.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Themengebiet (Absolventinnen und Absolventen)

Öffentliches Baurecht

Lernziel

Das Seminar vermittelt den Teilnehmenden die Anwendungsbereiche der einschlägigen Regeln sowie den Umgang mit Abweichungen von diesen und erläutert das an Beispielen aus der Praxis.

Inhalt

Der Einsatz von Holz als tragendes, aussteifendes und raumabschließendes Bauteil sowie als gestalterisches Element rückt zunehmend in den Fokus gesellschaftlicher Strömungen. Auch im Hinblick auf das bauordnungsrechtlich geforderte nachhaltige Bauen. Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsvorschriften und Muster-Vorschriften konkretisieren die sichere Anwendung der Holzbauweise.

Keine Planung ohne Abweichungen: Das Seminar stellt regelmäßig erforderliche Abweichungen auf, beschreibt die notwendige Dokumentation im Brandschutznachweis und zeigt Grenzfälle auf.
Die Teilnehmenden vertiefen anhand von Praxisbeispielen das vermittelte Wissen und erlangen Sicherheit für die Anwendung.

Inhalte:
- Anforderungen an den Holzbau gemäß Bauordnung für Berlin (BauO Bln)
- Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (VV TB Bln)
- Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise (M-HFHHolzR:2004)
- Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Bauteile und Außenwandbekleidungen in Holzbauweise (MHolzBauRL:2020)
- Spannungsfeld Holzbau und Sicherheitstreppenraum, Fassadenbegrünung, Photovoltaik
- Abweichungen im Holzbau
- Holzbau in der Bauüberwachung
- Anwendungsgrenzen und Ausblick

Referentinnen und Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Matias Ceschi, CDI Ingenieure Matias Ceschi, Prüfingenieur für Brandschutz, ö.b.u.v. Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz der Baukammer Berlin, EIPOS-Dozent

Gebühr

Mitglieder
80,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
80,00 Euro
Gäste
160,00 Euro
Zur Anmeldung