Baugenehmigungsverfahren im Land Berlin

Termin

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 9.00 bis 16.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Entwurfsverfasserinnen und -verfasser, ist aber auch interessant für Fachleute der Planung, des Vermessungsingenieurwesens sowie für Personen, die Bauherrinnen oder Bauherren vertreten.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Themengebiet (Absolventinnen und Absolventen)

Öffentliches Baurecht

Lernziel

Am Ende des Seminars kennen die Teilnehmenden den Unterschied zwischen den Verfahrens- und Bescheidsarten und wissen, welche Bedeutung sie haben.

Inhalt

Das Seminar vermittelt den Unterschied zwischen den Verfahrens- und Bescheidsarten im Hinblick auf Baugenehmigungsverfahren im Land Berlin. Die Referentin und der Referent erläutern, welche Bedeutung diese jeweils haben. Außerdem gehen sie kurz auf Bestandsschutz, Nutzungsänderungen sowie ausgewählte Probleme bei Abstandsflächenrecht, Baulasten, Grundstücksteilungen und Baumfällungen ein.

Referentinnen und Referenten

Paola Messer, Justitiarin Oberste Bauaufsicht, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin, und Dr. Matthias Blessing, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kanzlei Hermann & Kollegen PartGmbB, Berlin

Gebühr

Mitglieder
125,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
125,00 Euro
Gäste
250,00 Euro
Zur Anmeldung