Kommunikative Kompetenz Modul 3 - Gewaltfreie Kommunikation (GFK) im Arbeitsalltag

Termin

Montag, 6. Dezember 2021, 9.00 bis 17.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

Ort

Online-Seminar

Zielgruppe

Die Seminarreihe ist vor allem für Fach- und Führungskräfte im Planungs- und Baubereich geeignet, die an einer praxisorientierten Weiterentwicklung ihrer kommunikativen Kompetenzen im Team und bei der Projektarbeit interessiert sind.

Lernziel

Die Teilnehmenden verfügen aufgrund intensiver Übungseinheiten im Anschluss an das Seminar über kommunikative Tools und Techniken, die ein gegenseitiges Verstehen und Verstanden-werden fördern, und sie sind in der Lage, die eigenen Gespräche in vielfältigen Gesprächssituationen noch klarer zu strukturieren und interessenorientiert auszurichten.

Inhalt

Hinweis:
Eine Veranstaltung der Seminarreihe "Kommunikative Kompetenz". Die Semianrreihe umfasst insgesamt 7 Module. Eine Teilnahme an Einzelmodulen ist nur möglich, sofern die Seminarreihe nicht ausgebucht ist und Restplätze zur Verfüung stehen.

In vielen alltäglichen Kommunikationen und insbesondere in anspruchsvollen Gesprächssituationen besteht für Planerinnen und Planer eine zentrale Herausforderung bereits in einem gegenseitigen Verstehen und Verstanden-werden, um eine konstruktive Gesprächsatmosphäre und eine zielgerichtete Kommunikation zu ermöglichen. Die fachliche Kompetenz im eigentlichen Kerngebiet der Berufsausübung stößt dabei immer öfter an die Grenzen ihrer Wirksamkeit. Gleichwohl tragen Fach- und Führungskräfte eine große Verantwortung für die erfolgreiche Gestaltung von Prozess- und Arbeitsabläufen und die Zusammenarbeit im Team.

Gerade, jedoch nicht nur in der Umsetzung agiler Ansätze und Arbeitsweisen stellt eine kommunikative Komeptenz aller Projekt- und Teammitglieder eine zentrale Größe dar, wenn diese gelingen soll.

Inhalte:
- Wahnehmen – Interpretieren – Reagieren: Kommunikationsdynamiken erkennen und verstehen
- Drei Bausteine einer konstruktiven Kommunikation: Verständnissicherung | Strukturierung | Interessenorientierung
- Intensives Üben von Kommunikationstechniken: Loopen, Und-Verknüpfungen und systemische Fragen
- Das WIE und das WAS: Interessenklärung auf der Verfahrensebene und auf der inhaltlichen Ebene
- Ressourcenorientiertes Üben mit Beispielen aus dem eigenen Arbeitsalltag der Teilnehmenden

Referenten

Claudia Schelp, Mediatorin, Trainerin und Architektin, Hannover

Gebühr

Mitglieder
175,00 Euro
Absolventen
175,00 Euro
Gäste
350,00 Euro
Zur Anmeldung