Verborgene Orte: Sonderführungen durch das Ostberliner Polizeigefängnis

Veranstaltung

13. August 2018

Unweit des Alexanderplatzes liegt das ehemalige und bis 1989 gefürchtete Ost-Berliner Polizeigefängnis an der Keibelstraße. Zum Jahrestag des Mauerbaus am 13. August berichten Zeitzeugen vor Ort über ihre Erlebnisse.

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen bietet Führungen zu jeder vollen Stunde an. Sie sind auf maximal 25 Personen pro Gruppe beschränkt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen

10 bis 16 Uhr, Führungen zu jeder vollen Stunde
Treffpunkt: Keibelstraße 36, 10178 Berlin
Eintritt frei, Anmeldung nicht erfoderlich


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.