Internationale Tagung - Underground Architecture Revisited

Veranstaltung

22. Februar 2019

Podiumsdiskussion: Wie machen wir das unterirdische bauliche Erbe der Nachkriegsmoderne zukunftsfähig

Es diskutieren: 

  • Manfred Kühne, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin
  • Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur
  • Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin
  • Uwe Kutscher, BVG (angefragt)
  • Christoph Rauhut, Landesdenkmalamt Berlin
  • Kai Kappel, Humboldt Universität Berlin

Moderation: Jörg Haspel, ICOMOS Germany

16.30 Uhr
Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124/128, 10969 Berlin
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich 

Die internationale Konferenz widmet sich der architektonischen Gestaltung von U-Bahnhöfen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im europäischen Vergleich. Bei dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch zwischen Denkmalpflege und Denkmalforschung mit der Sanierungspraxis und den Betreibern und Nutzern moderner U-Bahnlinien soll die wenig thematisierte Bauaufgabe in den Mittelpunkt rücken.

Veranstalter: ICOMOS Deutschland, Landesdenkmalamt Berlin, Initiative Kerberos mit weiteren Partnern


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.