ECHY 2018 - Ausstellungseröffnung: Mendelsohn Transfer

Veranstaltung

30. August 2018

Erich Mendelsohn, ein überzeugter Europäer, zählt zu den profiliertesten Architekten des 20. Jahrhunderts. Zu den bekanntesten Werken Mendelsohns zählt das Haus des Deutschen Metallarbeiterverbandes in Berlin-Kreuzberg, Sitz der Architektenkammer Berlin und der IG Metall. Die Ausstellung zeigt das Ergebnis eines zweisemestrigen Studienprojektes über das Erbe des Architekten Erich Mendelsohn und ist ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018. mehr

Ausstellungseröffnung, 30. August 2018, 18 Uhr
Ort: IG Metall-Haus, Ausstellungsraum im EG sowie Geschäftsstelle der Architektenkammer Berlin, 2. OG, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten

Es sprechen
Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Olivier Höbel, IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen
Daniel Sprenger, Vizepräsident der Architektenkammer Berlin
Dr. Norbert Palz, Vizepräsident der Universität der Künste
Studierende der Studiengänge Architektur und Visuelle Kommunikation der Universität der Künste Berlin

Ausstellungszeitraum: 31. August bis 28. September 2018
Montag bis Donnerstag 9-18 Uhr, Freitag 9-17 Uhr

Am Tag der offenen Denkmals, 8. September 2018, ist das IG Metall-Gebäude von 11 bis 17 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Um 11, 13 und 15 Uhr werden Führungen durch die Ausstellung und das Haus angeboten. Eintritt frei

Eine Kooperation von Architektenkammer Berlin mit der Universität der Künste Berlin (Architektur und Visuelle Kommunikation) und der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen.

Max. Teilnehmerzahl: 200

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.