Architektur im Film: Schocken – Ein deutsches Leben
Kaufhaus Schocken in Stuttgart, 1924 bis 1926 von Erich Mendelsohn erbaut

Veranstaltung

17. November 2022

Architekturfilm von Architektenkammer Berlin und KLICK Kino in Charlottenburg.

Film: Schocken – Ein deutsches Leben (ISR/D 2021, 82 Minuten, Regie: Noemi Schory)

Der jüdische Unternehmer, Verleger und Kulturförderer Salman Schocken gründet in Zwickau 1904 eine Kaufhauskette mit einer bahnbrechenden Geschäftsidee: Er will den Lebensstil der „kleinen Leute“ mit modernem Design revolutionieren. Bald gehören ihm 22 Kaufhäuser. Erich Mendelsohn baut dafür Gebäude in Nürnberg, Stuttgart und Chemnitz. Der Dokumentarfilm über das Leben und Werk eines Visionärs schlägt eine Brücke vom frühen 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

20 Uhr
Vorprogramm: Lesung "Die Schocken Villa". Biographie eines Hauses und seiner Bewohner. MIt Jochen Mindak, Verlag: Transit Berlin, erschienen September 2022)

ca. 20.15 Uhr
Filmvorführung: Schocken – Ein deutsches Leben

Im Gespräch mit: Ayhan Ayrilmaz, Architekt und Vorstandsmitglied der Architektenkammer Berlin

20 Uhr
Ort: KLICK Kino, Windscheidstr. 19, 10627 Berlin
Tickets und Vorverkauf: www.klickkino.de


Weitere Informationen zur Filmreihe der Architektenkammer Berlin