Architektur im Film: Die Sonneninsel

Veranstaltung

23. Oktober 2019

Dokumentarfilm | Deutschland 2017 | 89 Minuten | Regie: Thomas Elsaesser

Das essayistische Porträt erzählt über das Leben und Lieben dreier Protagonisten des Neuen Bauens in Frankfurt am Main und Berlin im Umfeld des Bauhauses.

Thomas Elsaesser, Filmwissenschaftler und Enkel des Architekten Martin Elsaesser spürt in dem Film "Die Sonneninsel" der Lebensgeschichte seiner Familie nach. Dabei verknüpft er die Beziehung seiner Großeltern und dem Landschaftsarchitekten Leberecht Migge mit der Gegenüberstellung zweier konträrer Auffassungen von Architektur: das dem kapitalistischen Wachstumsdenken verpflichtende Konzept Martin Elsaessers und den ersten Ideen der "grünen" Bewegung Leberecht Migges.

Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit dem Regisseur und dem Architekturkritiker Olaf Bartels statt.

17.30 Uhr
Ort: Hackesche Höfe Kino, Rosenthaler Straße 40/41, 10178 Berlin
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten

Ausschnitt aus dem Film
Max. Teilnehmerzahl: 150

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.