Freiraum — nichtoffener Wettbewerb

Freiraum am Schäfersee

© Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
Visualisierung 1. Preis: Eingang am Franz-Neumann-Platz

Nicht offener Ideen- und Realisierungswettbewerb (mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren) 


Registriernummer:
AKB-2018-17
AufgeforderteLandschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen oder Bewerbergemeinschaften aus Landschaftsarchitekten und -architektinnen und Stadtplanern und Stadtplanerinnen
Auslobung: 
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Koordination: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Abt. Städtebau und Projekte, Referat II D (Berlin) mit Bezirksamt Reinickendorf von Berlin und S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH (Berlin)

Aufgabe

Ziel des Wettbewerbs war es, das Gartendenkmal um den Schäfersee in Berlin-Reinickendorf abschnittsweise aufzuwerten und den Park besser mit der Einkaufsstraße Residenzstraße und dem Infrastrukturstandort an der Stargardtstraße zu vernetzen. Schwerpunkte der Gestaltungsaufgabe waren dementsprechend die Zugänge im Osten und Norden der Anlage. Der Park war in den 1920er-Jahren entstanden und seither mehrfach überformt worden. Weitere Aufgaben im Wettbewerb waren, Sichtbeziehungen und Orientierung im Park zu verbessern, vorhandene Nutzungsangebote verträglich zu ergänzen, Verunsicherungsräume und Nutzungskonflikte aufzuheben und eine barriere- und konfliktfreie Erschließung zu Fuß und mit dem Fahrrad sicherzustellen. 

Fachpreisrichter und -richterinnen: 1. und 2. Sitzung: Barbara Hutter (Vorsitz), Martin Seebauer, James Miller Stevens, Hartmut Teske, Astrid Zimmermann
Sachpreisrichter und -richterinnen: 1. Sitzung: Tanja Bethke, Marius Helmuth-Paland, Ursula Renker, Rüdiger Zech
2. Sitzung: Maria Berning, Tanja Bethke, Ursula Renker, Rüdiger Zech

Auslobungstext
Ergebnisprotokoll

Registrierung
2018
Karte Freiraum am Schäfersee

Berlin-Reinickendorf

Preise und Anerkennung


1. Preis
Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH (Berlin)

2. Preis
planung.freiraum (Berlin) mit SIWAH-Plan Ingenieurbüro für Siedlungswasserbau und Hydrologie (Berlin)

3. Preis
Atelier Loidl Landschaftsarchitekten Berlin GmbH (Berlin)

4. Preis
A24 Landschaft GmbH (Berlin) mit Arcadis Germany GmbH (Berlin)

Anerkennung
hoch C Landschaftsarchitekten (Berlin) mit Ingenieurbüro Obermeyer (Potsdam)

HAHN HERTLIN VON HANTELMANN (Berlin)

relais Landschaftsarchitekten Heck Mommsen PartGmbB (Berlin)


Verwandte Wettbewerbe

Campus Charlottenburg - verlängerte Hertzallee, Berlin Charlottenburg © Lavaland/TH
Campus Charlottenburg - verlängerte Hertzallee, Berlin Charlottenburg
Freiraum — 2014
Mehr
Neuplanung Freianlagen Campus Nord
Freiraum — 2015
Mehr
Bruno-Taut-Straße © Wiechers Beck
Bruno-Taut-Straße
Wohnen — Büro, Handel & Gewerbe — Stadtplanung — Freiraum — 2015
Mehr
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.