Bildung & Wissenschaft — nichtoffener Wettbewerb

Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene auf dem Campus Düppel der Freien Universität Berlin

© Brutal Delikat | Visual Narrative für wulf architekten, Stuttgart
Visualisierung 1. Preis

Nicht offener Realisierungswettbewerb für Architekten/innen als Generalplaner/innen mit Landschaftsarchitekten/innen und Tragwerksplaner/innen


Registriernummer:
AKB-2018-11
AufgeforderteArchitekten und Architektinnen als Generalplaner und Generalplanerinnen mit Landschaftsarchitekten und -architektinnen und Tragwerksplanern und -planerinnen
Auslobung: 
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin, Abteilung V Hochbau; Referat B Wissenschaft
Koordination: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Abt. Städtebau und Projekte, Referat II D
(Ausschreibung und Koordination der Vorprüfung: Ulrike Lickert Dipl.-Ing. Architektin (Berlin))

Aufgabe

Wettbewerbsaufgabe war der Entwurf eines Labor- und Lehrgebäudes für das Institut Lebensmittelsicherheit und- hygiene der Freien Universität Berlin in Berlin-Zehlendorf. Der Neubau im Bereich Königsweg/Clauertstraße sollte den Fachbereich Veterinärmedizin am Standort Düppel konzentrieren und als Solitär den Campus nach Westen hin abschließen. Unterzubringen waren Lehrräume, Labore, eine Demonstrationssektionshalle, Büros und weitere Nutzungsflächen – insgesamt ein Raumprogramm mit 2.165 Quadratmetern Nutzfläche.

Fachpreisrichter und -richterinnen: Carlo Baumschlager, Jürgen Engel, Dietmar Feichtinger, Anett-Maud Joppien, Eva Maria Lang  (stellvertretend: Johannes Löbbert, Petra Vondenhof-Anderhalten, Philipp Sattler, Nicole Zahner) 
Sachpreisrichter und -richterinnen: Andreas Berr, Carolina Böhm, Andrea Bör, Hermann-Josef Pohlmann

Auslobungstext
Ergebnisprotokoll

Registrierung
2018
Karte Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene auf dem Campus Düppel der Freien Universität Berlin

Berlin-Zehlendorf

Preise und Anerkennung


1. Preis
wulf architekten gmbh (Stuttgart) mit Planstatt für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (Überlingen) und Mayr | Ludescher | Partner (Stuttgart)

2. Preis
Ackermann+Raff GmbH & Co. KG Architekten BDA Stadtplaner (Stuttgart) mit Glück Landschaftsarchitektur GmbH (Stuttgart) und CSZ Ingenieurconsult CORNELIUS-SCHWARZ-ZEITLER GmbH (Dresden)

3. Preis
BLK2 Böge Lindner K2 Architekten (Hamburg) mit Bruun & Möllers GmbH & Co. KG (Hamburg) und WTM ENGINEERS GMBH (Hamburg)

Anerkennung
AFF Architekten (Berlin) mit dl-a designlab-architecture s.a. (CH-Genf), Stefan Bernard Landschaftsarchitekten (Berlin) und Aruo Deutschland GmbH (Berlin)

Thomas Müller, Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH (Berlin) mit Weidinger Landschaftsarchitekten GmbH (Berlin) und GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH Saar, Enseleit und Partner (Berlin)


Verwandte Wettbewerbe

Ein neues Hortgebäude mit Ideenteil für eine Schulerweiterung © Mono Architekten
Ein neues Hortgebäude mit Ideenteil für eine Schulerweiterung
Bildung & Wissenschaft — 2014
Mehr
Neubau Sporthalle Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium, Berlin-Lichtenberg © Schulz und Schulz Architekten
Neubau Sporthalle Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium, Berlin-Lichtenberg
Bildung & Wissenschaft — 2014
Mehr
Neubau der Gustav-Heinemann-Schule, Berlin Tempelhof-Schöneberg © kleyer.koblitz.letzel.freivogel
Neubau der Gustav-Heinemann-Schule, Berlin Tempelhof-Schöneberg
Bildung & Wissenschaft — 2014
Mehr
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.