Wohnbauten — Architekturführungen

th62 – Neubau von sechs Stadthäusern

© Simon Menges
Ansicht von der Straße

Die sechs freistehenden Wohnhäuser in einer parkähnlichen, autofreien und 11.000 Quadratmeter großen Stadtlandschaft  öffnen sich nach allen Himmelsrichtungen. Sie profitieren von ihrer zueinander versetzten Lage und einer optimalen Belichtung. Die Wohnhäuser sind von einem Landschaftsgarten umgeben, über den die einzelnen Häuser vom Inneren des Grundstücks aus erreichbar sind. Das Wohnensemble zeichnet sich auch durch seine „vertikalen Gärten“ aus, die den Gebäuden eine ganz besondere Atmosphäre und Qualität verleihen: Auf den umlaufenden Terrassen und Dachflächen der Wohnhäuser sind 2.460 große begrünte Pflanztröge integriert. So entstehen kleine private, vertikale Gärten inmitten der Stadt. Die dahinter liegende offene, mit Vor- und Rücksprüngen gegliederte Holzfassade ermöglicht maximalen Lichteinfall und gleichzeitig ein hohes Maß an Privatheit für die einzelnen Wohneinheiten. Die Rücksprünge ergeben großzügige Loggien.