Bildung/Gesundheit/Freizeit — Architekturführungen

Oberstufenzentrum Lise Meitner

© Marcus Ebener
Ansicht von Süden

Als einer der größten Schulneubauten der letzten Jahre in Berlin (20.000 Quadratmeter BGF für rund 1.100 Schülerinnen und Schüler) setzt die Lise-Meitner-Schule einen neuen Akzent im Schulbau. Anstelle der üblichen flächig angeordneten Schulbautypologien definiert der markante sechsgeschossige Kubus einen wichtigen Orientierungspunkt im uneinheitlichen städtebaulichen Umfeld. Mit seiner gläsern-metallischen Oberfläche strahlt das Gebäude die wissenschaftliche und technologische Spezialisierung des Oberstufenzentrums aus, das in Berlin und Brandenburg als einziges die Gesamtheit der Berufsfelder Chemie, Physik und Biologie in der Ausbildung und partiell in der Weiterbildung abdeckt.