Wohnbauten — Architekturführungen

Neues Wohnen an der Briesestraße

© Andrew Alberts
Hof

Die Qualitäten der Berliner Mischung und der Laubengangtypologie wurden bei diesem Geschosswohnungsbauensemble wertgeschätzt und selbstbewusst in die Gegenwart  weitergeschrieben. Auf städtebaulicher Ebene vermittelt das hybride Passstück in seinem Höhenverlauf zwischen den unterschiedlichen Maßstäben und Typologien der Großstrukturen der Spätmoderne und den schmalen Blockrandstrukturen im Rollbergviertel. Die Erdgeschosszone mit Atelierwohnungen und einem Café am Platz und das vielseitige Wohnungsangebot für Jung und Alt tragen ihren Teil zur sozialen Durchmischung bei. Der Laubengang ist beim angestrebten Wohnungsspiegel eine sehr wirtschaftliche, effiziente Erschließungsform und bietet als Erweiterung des privaten Wohnraums einen wichtigen Begegnungsraum für die Bewohnerschaft. Bei diesem heterogenen Projekt findet sich eine Koexistenz von Nähe und Rückzug, Privatsphäre und Urbanität, Dichte und Freiraum und ein lebendiges Miteinander ohne Großstadtanonymität.

Bezirk
Neukölln
Adresse
Briesestraße 19 / Kienitzer Straße 26
12053 Berlin
Karte Neues Wohnen an der Briesestraße

Büro

EM2N Architekten Berlin GmbH

Termine

Samstag, 11:00, Führung AUSGEBUCHT!
Samstag, 12:00, Führung AUSGEBUCHT!
Sonntag, 11:00, Führung AUSGEBUCHT!
Sonntag, 12:00, Führung AUSGEBUCHT!

Bemerkungen

barrierefreier Zugang

Treffpunkt: Platz an der Kienitzer Straße

Teilnahme nur mit schriftlicher Bestätigung (erhalten Sie bis spätestens 25.06)

Fotografieren/filmen nicht gestattet!