Büro/Gewerbe — Architekturführungen

Arbeiten in der Hermannstraße

© Werner Huthmacher
Ansicht vom Friedhof

Auf dem Gelände eines Friedhofs in Berlin-Neukölln sind neue Büroräumlichkeiten für den Evangelischen Friedhofsverband entstanden. Das städtebauliche Konzept besteht aus zwei solitären Holzkuben auf einem gemeinsamen Sockel, der alle öffentlichen Funktionen beherbergt. Der zentrale Eingangsbereich mit Publikumsverkehr öffnet sich zur Parklandschaft des Friedhofs; Gewerbe- und Erweiterungsflächen orientieren sich zum Vorplatz an der Hermannstraße. Auf den Dialog mit Besucherinnen und Besuchern wird höchste Priorität gelegt. Dabei wird eine klare Trennung zwischen öffentlichen und intern genutzten Bereichen gewährleistet. Im ersten Obergeschoss des nördlichen Holzkubus liegen die Büroräume der evangelischen Friedhofsverwaltung. Der südliche Holzkubus ist vermietet. Die gemeinsam genutzte Dachterrasse kann im Sommer als erweiterte Bürofläche dienen. Die Konstruktion des Gebäudes besteht aus einem Stahlbetonskelett mit Betonkernaktivierung und einer hochwärmedämmenden Hülle in Holzrahmenbauweise mit einer hinterlüfteten Holzfassade.

Bezirk
Neukölln
Adresse
Hermannstraße 182
12049 Berlin
Karte Arbeiten in der Hermannstraße

Büro

CKRS Architekten

Termin

Samstag, 12:00, Führung
Sonntag, 12:00, Führung

Bemerkungen

Bitte melden Sie sich mit Namen beim Büro an: sturm/ at /ckrs-architekten.de

barrierefreier Zugang
Treffpunkt: vor dem Eingang