Wohnbauten — Architekturführungen

Neues Wohnen in der Gartenstadt Falkenberg

© Werner Huthmacher
Fassade

Das Gebäudeensemble ist Ergebnis eines Wettbewerbs. Es bildet den Eingang zum Weltkulturerbe der Tuschkastensiedlung von Bruno Taut. Die Bebauung am Gartenstadtweg orientiert sich am Zuschnitt der Tautschen Häuserzeilen und nimmt den Gartenstadtgedanken auf. An der stark befahrenen Straße Am Falkenberg wird sie durch einen Dreigeschosser mit Flachdach geschlossen. Entstanden ist ein Mietwohnungsbau von hoher Nachhaltigkeit und Qualität. Die Platzierung der Bauten hält Straßenlärm ab und schützt einen ruhigen Gartenhof für die Gemeinschaft und für Nachbarinnen und Nachbarn. Die Fassaden sind zu den lauten Straßen geschlossen, zum Gartenhof aber großzügig geöffnet. Alle Häuser entstanden in monolithischer Ziegelbauweise. Neben den stark farbigen Tautschen Häuser nehmen sie sich in dunklem Grau mit kleinen roten Akzenten als Zitat zurück. Ein Welterberaum, der als Gemeinschaftstreff dient, ist als eingeschossiger Kubus in das Vorderhaus geschoben.

Bezirk
Treptow-Köpenick
Adresse
Am Falkenberg 115
12524 Berlin | Treptow-Köpenick
Karte Neues Wohnen in der Gartenstadt Falkenberg

Büro

Anne Lampen Architekten BDA

Termine

Samstag, 14:00, Führung
Samstag, 16:00, Führung

Bemerkungen

Bitte melden Sie sich zu den Führungen direkt beim Büro an (Link zur Website unter Büro)!

barrierefreier Zugang
gemeinsame Führung mit Dagmar Gast Landschaftsarchitekten BDLA

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.