Büro/Gewerbe — Architekturführungen

Remise Immanuelkirchstraße

© Simon Menges
Ansicht vom Hof

Das Grundstück für die Remise liegt im Stadtteil Prenzlauer Berg, und der wiederum vollständig auf der Grundmoränenfläche des Barnim. 80 Prozent der heutigen Gebäude wurden in der Zeit um 1900 errichtet. Die Struktur war stets dieselbe: Vorderhaus, Hinterhaus und dann eine Remise. So ergab sich eine gute Nutzungsmischung. Während in Vorderhaus und Hinterhaus gewohnt wurde, waren in der Remise Handwerksbetriebe tätig: Tischlereien, Sattlereien, Schlossereien, Druckereien, Bäckereien. Vieles, was zum Leben nötig war, wurde direkt vor Ort hergestellt. Während das Wohnen geblieben ist, ist das Gewerbe gegangen. Jetzt kommt es wieder: Fachleute aus Grafik, IT, Planung oder anderen Branchen. Die Idee einer vielfältig genutzten Stadt ist endlich wieder da. Manche werden sagen: „Gute Idee, aber das mit der Grundmoränenfläche des Barnim ist wirklich unwichtig.“ Nur stimmt das nicht: Ohne sie würde uns das Untergeschoss ständig mit Wasser volllaufen. Die Vergangenheit zu kennen, hilft eigentlich immer.

Bezirk
Pankow
Adresse
Immanuelkirchstraße 26
10405 Berlin | Pankow
Karte Remise Immanuelkirchstraße

Büro

JWA | JAN WIESE ARCHITEKTEN mit Ralf Wilkening

Termine

Sonntag, 11:00, Führung
Sonntag, 13:00, Führung

Bemerkungen

Führungen sind ausgebucht. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.