Schönholzer 15/16

Architekturführungen — 2015

Schönholzer Straße 15/16, 10115 Berlin | Mitte

Schönholzer Straße 15/16, 10115 Berlin | Mitte


Das Gebäude entstand auf dem ehemaligen Mauerstreifen zwischen Schönholzer und Bernauer Straße auf zwei Parzellen der Gründerzeit. Im hinteren Grundstücksteil verläuft der öffentlich zugängliche ehemalige Postenweg der DDR-Grenzanlagen. Kernstück des Gebäudes ist – neben der Wohnnutzung – der 110 Quadratmeter große und 5,50 Meter hohe PÜA: ein mietbarer Veranstaltungs- und Proberaum mit kompletter Bühnentechnik, Eingangsfoyer, Duschen und Umkleiden. Gastkünstlerinnen und -künstler können in Tatami- Schlafräumen nach japanischem Vorbild im zweiten Obergeschoss übernachten. In der Durchfahrt neben dem Eingang wird ein hausinternes Car-Sharing angeboten. Im Untergeschoss entstand zudem eine Tiefgarage für E-Bikes mit Aufladestation. Erdwärme aus 99 Meter tiefen Sonden im Garten liefert die Energie für das hauseigene Blockheizkraftwerk mit Wärmerückgewinnung. 

Termine

Samstag, 11.00, Führung 

Bemerkungen

barrierefreier Zugang
Treffpunkt: vor dem Haus

Büro

roedig . schop architekten