Tag der Architektur — 2018

Anita-Berber-Park

Hermannstraße 79-83, 12049 Berlin | Neukölln

Hermannstraße 79-83, 12049 Berlin | Neukölln


Auf der Fläche des ehemaligen St. Thomas-Friedhofs zwischen  Tempelhofer Feld und der viel befahrenen Hermannstraße ist der neue 6,5 Hektar große Anita-Berber-Park entstanden. Namensgeberin ist die Tänzerin Anita Berber, die 1928  dort beerdigt wurde. Der Bauzeit ging ein intensives Beteiligungsverfahren voran, in welchem Angebote und Gestaltung gemeinsam mit den Nutzerinnen und Nutzern entwickelt wurden. Der Park, der als eine Ausgleichsmaßnahme für den Bau der Stadtautobahn A100 geplant und finanziert wurde, steigert die Naherholungsqualität im dicht besiedelten Stadtteil Neukölln. Ein wesentliches Ziel der Neugestaltung war die Schaffung artenreicher Wiesen unter Berücksichtigung des wertvollen Gehölzbestandes. Im naturnahen Park liegen kleine Aufenthalts- und Spielbereiche sowie eine Freilaufzone für Hunde. Einzelne Wege queren und erschließen die Anlage. Die Anbindung an die Leinestraße erfolgt über zwei Treppen und eine Rampenanlage.

Termine

Sonntag, 11:00, Führung
Sonntag, 12:00, Führung

Bemerkungen

barrierefreier Zugang
Treffpunkt: Parkeingang an der Hermannstraße

Büro

Henningsen Landschaftsarchitekten

         

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.