Am Lokdepot

Architekturführungen — 2014

Am Lokdepot 1, 10965 Berlin | Tempelhof-Schöneberg

Am Lokdepot 1, 10965 Berlin | Tempelhof-Schöneberg


Das Projekt „Am Lokdepot“ liegt am Südende des Parks am Gleisdreieck: Aus einer ehemaligen Gleisbrache mit denkmalgeschützten Lokdepothallen entwickelt ROBERTNEUN™ hier zeitgenössische Stadt. Die Eigenschaften der Gleisbrache mit ihren Depothallen, ihrem Kopfsteinpflaster, den Ziegelwänden und der südliche Eingang zum Park bilden den Ausgangspunkt für das Konzept des Quartiers. Stadträumlich schließen die Neubauten eine langgestreckte, klassische Blockrandbebauung ab. Zugleich definieren sie den angrenzenden Bereich neu: als urbanen öffentlichen Raum, der den Park am Gleisdreieck weiterführt. Die Bebauung setzt sich aus drei Gebäudetypen zusammen, die sich zu einer individuellen Großform aneinanderreihen. Ihr Ausdruck verweist auf Gewerbebauten. Als Ganzes bildet die Reihe der Neubauten ein Vis-à-Vis der bestehenden Lokdepothallen. Ziel war nicht ein individualisierter Ausdruck des einzelnen Hauses, sondern der städtische Zusammenhang des Areals.

Termine

Samstag, 11:00, Führung

Bemerkungen

Treffpunkt: Monumenten-, Ecke Kreuzbergstraße
barrierefreier Zugang

Büro

ROBERTNEUN™