29. Januar 2020

Festival WOMEN IN ARCHITECTURE BERLIN 2020

Vom 4. Juni bis 4. Juli 2020 will das Festival WOMEN IN ARCHITECTURE BERLIN 2020 die Werke und Beiträge von, mit und über Frauen der Berliner Baukultur in den Fokus stellen. Über 30 Beiträge in Form von Ausstellungen, Symposien, Diskussionen, Stadttouren und Filmen zu weiblichen Perspektiven in der Architektur und Stadtplanung setzen neue Impulse und bieten ungewohnte Perspektiven. Es will sichtbar machen, wachrütteln, forschen, austauschen, netzwerken, hinterfragen, gegenüberstellen.

Vom 4. Juni bis 4. Juli 2020 will das Festival WOMEN IN ARCHITECTURE BERLIN 2020 die Werke und Beiträge von, mit und über Frauen der Berliner Baukultur in den Fokus stellen. Über 30 Beiträge in Form von Ausstellungen, Symposien, Diskussionen, Stadttouren und Filmen zu weiblichen Perspektiven in der Architektur und Stadtplanung setzen neue Impulse und bieten ungewohnte Perspektiven.Es will sichtbar machen, wachrütteln, forschen, austauschen, netzwerken, hinterfragen, gegenüberstellen.

 

Seit mittlerweile über 15 Jahren liegt der Anteil der Frauen an den Hochschulen im Studiengang Architektur im Schnitt bei über 50 %. Die Berliner Architektenkammer notiert aber nur ca. 30 % weibliche Mitglieder. Wo sind die vielen Studentinnen geblieben? Wo, wie und an was arbeiten sie? Und vor allem: Warum sind sie nicht sichtbar? Mit diesen unbeantworteten, teils noch nicht gestellten Fragen setzen sich die Veranstalterinnen und Veranstalter des WIA Festivals auseinander, machen das (Un-)Verhältnis von angestrebter und tatsächlicher Gleichstellung sichtbar und setzen Impulse für eine positive Veränderung.

 

Als Bühne für Frauen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wird WIA Berlin 2020 an über 15 Orten in Berlin die Sichtbarkeit von Frauen in der Berliner Baukultur erhöhen, den öffentlichen und transinstitutionellen Dialog zur Chancengleichheit in der Welt des Planens und Bauens fördern und mehr Diversität durch eine stärkere Präsenz von Frauen fordern.

 

Eröffnung

n-ails e.V. eröffnet im Rahmen des WIA BERLIN 2020 Festivals vom 4. bis 28. Juni 2020 einen Ausstellungs- und Dialograum im Metropolenhaus Feldfünf, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8.

 

Open Calls - Kontakt: Elke Duda, kontakt@wia-berlin.de

Über Open Calls können Beiträge zu, von, mit und über Frauen aus allen Bereichen der Baukultur eingereicht werden:

Open Call for Projects: In der Ausstellung werden die zahlreichen Werke von Frauen in der Architektur sichtbar gemacht. Mit 1-3 Berliner Projekten kann sich jede Planerin sehr einfach anhand eines DIN A3-Fotos und kurzem Text beteiligen.Open Call for Papers: Der Dialograum sucht den weiblichen Blick und die fachliche Kompetenz. Es können Vorträge, Lesungen, Diskussionen, World-Café, Texte o.a. von, mit und über Frauen in der Baukultur in Eigenverantwortung veranstaltet werden.

Beteiligen Sie sich mit Ihrem Beitrag und tragen Sie zur Sichtbarmachung von Werken und Leistungen von Frauen in der Baukultur bei!

 

WIA Berlin 2020 ist eine Initiative von n-ails e.V. und der Architektenkammer Berlin. Akteurinnen und Akteure der Baukultur, regional und bundesweit, sind eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen an dem Festival zu beteiligen.

Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin und Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin ist Schirmfrau des WIA Berlin Festivals.

 

Weitere Informationen und Kontakt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.