09. Juni 2021

Beratungsstelle Barrierefreies Bauen in Berlin geht an den Start

In Kooperation zwischen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Architektenkammer Berlin und der Baukammer Berlin wird als Pilotprojekt eine Beratungsstelle für Barrierefreies Bauen in Berlin eingerichtet. Die Architektenkammer Berlin sucht derzeit geeignete Beraterinnen und Berater.

Der Arbeitskreis Universal Design | Barrierefreiheit | Demografie der Architektenkammer Berlin (AKB) und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen (SenSW) verfolgen gemeinsam ein großes gesellschaftliches Anliegen und verpflichten sich für die angemessene Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben der Barrierefreiheit in Planung und Realisierung. 

Beratungsstelle für Barrierefreies Bauen

In Kooperation zwischen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Architektenkammer Berlin und der Baukammer Berlin wird eine Beratungsstelle für Barrierefreies Bauen in Berlin eingerichtet. Ziel ist es, in einem Pilotprojekt, das zunächst bis Ende 2021 laufen soll, den Bedarf wie den erforderlichen Ressourceneinsatz, der mit dem Betrieb einer solchen Beratungsstelle verbunden ist, zu ermitteln und den Erfolg dieser Beratungsleistungen zu evaluieren. Es ist beabsichtigt die Beratungsstelle über die Pilotphase hinaus fest zu etablieren. Die Architektenkammer Berlin dient in der Anlaufphase in 2021 als vermittelnde und koordinierende Stelle zwischen Ratsuchenden und Beratern. 

Angebot der Beratungsstelle

Das Beratungsangebot richtet sich insbesondere an Planende und am Bau Beteiligte, umfasst eine kostenfreie Erstberatung und ist nicht rechtsverbindlich. Die Beratung beinhaltet insbesondere die gesetzlichen Mindestanforderungen an barrierefreies Bauen und die darüberhinausgehenden Möglichkeiten zur Umsetzung im Planungs- und Bauprozess. Daneben soll auf weiterführende Fachpublikationen, Vorschriften, Fortbildungsangebote, Fördermöglichkeiten oder weitere Sachkundige und Beratungsstellen verwiesen werden.

Berater gesucht

Die Beratung wird durch Mitglieder der Architektenkammer Berlin durchgeführt, die besondere Qualifikationen in der barrierefreien Gebäude-, Freiraum- und Stadtplanung besitzen und entsprechende Beratungserfahrung aufweisen können. Die Architektenkammer Berlin sucht derzeit in einem öffentlich ausgeschriebenen Bewerbungsverfahren geeignete Beraterinnen und Berater.

Zu den Ausschreibungen
Beraterinnen und Berater für Barrierefreiheit in der Gebäude-, Freiraum- und Stadtplanung auf Honorarbasis

Honorarkraft für die Koordination und Organisation der Beratungsstelle Barrierefreiheit