Zwei Häuser in Stechlin

Wohnen 2019

mna merten nibbes architekten


Neubau zweier Wochenendhäuser in Holzständerbauweise. Um die Struktur der Dorfbebauung aufzunehmen, den Kiefernbestand zu erhalten und geschützte Außenräume zu schaffen, sind die Häuser versetzt angeordnet. Beide haben das gleiche Profi l, unterscheiden sich aber in Länge und Grundriss. Die Fassaden und Dächer sind mit schwarz geöltem Lärchenholz verschalt. Im kleineren Haus R führt der Eingang direkt in den bis zum First offenen Wohnraum, den ein großes Oberlicht erhellt. Zum Garten liegen raumbreite Fenster. Sind deren Schiebeläden geöffnet, verlängern sie die Rückwand der Gartenterrasse. Im größeren Haus K teilt ein offener Durchgang im Erdgeschoss Wohn- und Saunabereich. Zudem verbindet der Gang die beiden Loggien an den Längsseiten des Hauses, dient als Außenraum der Sauna und als Lager für Kaminholz. Haus K erhielt 2017 den Baukulturpreis der Gemeinde Gransee.

Zwei Häuser in Stechlin

Bahnhofsweg 5/5a
16775 Stechlin

mna merten nibbes architekten

Bauherren

Rhein/Rehbein, Krebser/Koch

Projektdaten

BGF 345 m²
BRI 1.150 m³

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.