Wohnen am Frankfurter Tor

Wohnen Nachverdichtung 2019

GBP Architekten GmbH


Umbau und Erweiterung eines Bürokomplexes von 1974. Der zweiflügelige Stahlbetonfertigteilbau wurde völlig entkernt und erhielt ein Staffelgeschoss. Im Innenhof liegen zwei neu gebaute Gartenhäuser. Insgesamt entstanden so 567 Wohnungen, darunter 485 Studierendenwohnungen mit Küchenzeile und Bad in Größen von 18 bis 24 Quadratmetern und 82 Mikroapartments, die 25 bis 39 Quadratmeter groß sind. Im Erdgeschoss liegen Flächen für Gastronomie und Gewerbe. Zentraler Anziehungspunkt ist die Studierendenlobby. Sie bietet Raum für Gemeinschaftskonzepte und ist flexibel nutzbar. Das Ensemble grenzt an die denkmalgeschützte Bebauung von Hermann Henselmann an Karl-Marx-Allee und Frankfurter Allee. Grüne Elemente an der neuen Fassade verweisen auf deren Kupferkuppeln. Auch die Quersprossung der neuen Fenster ist den benachbarten Turmbauten entlehnt.

Wohnen am Frankfurter Tor

Warschauer Straße 5–8
Frankfurter Tor 8a
10243 Berlin

GBP Architekten GmbH

Bauherrin

Cresco Capital Group

Projektdaten

BGF 25.700 m²
BRI 89.000 m³

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.