da! Architektur in und aus Berlin — 2018

Heinrich-König-Platz

Stefan Bernard Landschaftsarchitekten mit Philipp Sattler


Neugestaltung eines Stadtraums als Ergebnis eines Wettbewerbs von 2009. Der Platz liegt im Herzen der Innenstadt zwischen Propstei- und Altstadtkirche. Seit den 1980er Jahren war seine Mitte ein überdimensionaler, offener Zugang zur Stadtbahn. Beim Umbau wurde diese Vertiefung geschlossen. Die neue Platzmitte bleibt als Bewegungsraum frei, kann aber auch für Feste, Konzerte oder Märkte genutzt werden. Bänder setzen sie von ruhigen Bereichen vor den Häusern ab, die Cafés Platz bieten. Diese Bänder bündeln zugleich Möblierung, Licht, Bäume, Entwässerung und taktile Streifen. Ein erhöhter Gleditschienhain an der Propsteikirche bietet als schattiger Rückzugsort Gelegenheit, das Treiben auf dem Platz zu beobachten.

Heinrich-König-Platz

45879 Gelsenkirchen

Stefan Bernard Landschaftsarchitekten mit Philipp Sattler

Bauherrin

Stadt Gelsenkirchen

Projektdaten

Fläche 17.000 m²

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.