da! Architektur in und aus Berlin — 2017

Klosterhof Benediktinerabtei Ettal

w+p Landschaften


Neuordnung der Freiflächen als Ergebnis eines Wettbewerbs von 2008. Der Hof ist Repräsentationsort des Klosterlebens, Hauptweg zur Basilika, Schulhof und Ort von Weihnachtsmarkt und Sommerakademie in einem. Eine Viertelmillion Menschen im Jahr besuchen das Baudenkmal, das nun barrierefrei zugänglich ist: Das Kirchenportal öffnet sich auf einen erhöhten Vorplatz am Ostrand des Hofs. Hier entstand eine halbrunde Freitreppe, die stufenlose Aufgänge flankieren. Eine Rampe führt durch den mit Strauchrosen bepflanzten Hang hinab zum Bereich vor dem Klosterladen. Alle Wege sind mit heimischem Granit gepflastert. Plattenbänder und Kanten aus demselben Material rahmen die mit Mispeln bestandenen, erhöhten Wiesenquadrate. Baumreihen grenzen als grüner Vorhang den Klosterhofgarten an der Nord- und die Bereiche vor Internat und Klosterladen an der Südseite des Hofes ab.

Klosterhof Benediktinerabtei Ettal

Kaiser-Ludwig-Platz 1
82488 Ettal

w+p Landschaften

Bauherrin

Benediktinerabtei Ettala

Projektdaten

Fläche 9.850 m²

    

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.