Heinrich 73

Wohnen — 2017

roedig . schop architekten


Neubau eines Baugruppenhauses mit 15 Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Das KfW-Effizienzhaus 70 ist Teil einer neuen Blockrandbebauung auf dem Gelände des ehemaligen Grenzübergangs Heinrich-Heine-Straße. Schiebeelemente aus goldfarbenem Streckmetall schützen vor zu viel Sonne. Die Größen der Wohnungen reichen von 35 bis 140 Quadratmeter. Spielregel für die partizipative Gestaltung der Grundrisse war ein Achsraster von drei Metern quer zur Straße, das an der Hoffassade ablesbar ist. Auf diesem Raster entstanden je Etage zwei bis drei durchgesteckte oder nur zum Hof orientierte Wohnungen. Sie sind durch ein Treppenhaus mit Aufzug an der Straße erschlossen. Die Brandwand, für die vorerst kein Anschluss geplant ist, schmückt ein Wandbild der Künstlergruppe Various & Gould.

Heinrich 73

Heinrich-Heine-Straße 36
10179 Berlin

roedig . schop architekten

Bauherrin

Baugemeinschaft Heinrich 73

Projektdaten

BGF 2.050 m²
BRI 6.900 m³

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.