da! Architektur in und aus Berlin — 2018

Futteralhaus

Dipl.-Ing. Architektin Nataliya Sukhova, Transstruktura – Architektur, Stadt, Objekt


Prototyp eines vorgefertigten Minimalhauses. Das für die Serienproduktion konzipierte, eingeschossige Modul vereint auf kompakter Fläche einen Wohnraum mit Küchenzeile, ein Bad mit Dusche und WC und eine Schlafnische. Eine Fensterfront verbindet den Innenraum mit der großen Holzterrasse davor. Die Häuser werden in einer Fabrik gefertigt, zusammengebaut, eingerichtet und dann bezugsfertig ausgeliefert. Das Aufstellen am vorbereiteten Standort und das Anschließen an die Versorgungsinfrastruktur dauert ein bis zwei Tage. Integrierte Technik-, Software- und Infrastruktur-Lösungen sind ebenso Teil des Hauses wie eine Solarenergieversorgung durch Photovoltaikelemente auf dem Dach. In Verbindung mit einem Energiespeichersystem kann das Haus, das auch eine Ladestation für Elektrofahrzeuge bereithält, weitgehend autark betrieben werden.

Futteralhaus

HTW-Campus
Wilhelminenhofstraße
12459 Berlin

Dipl.-Ing. Architektin Nataliya Sukhova, Transstruktura – Architektur, Stadt, Objekt

Bauherrin

Futteralhaus GmbH

Projektdaten

BGF 25 m²
BRI 86 m³

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.