da! Architektur in und aus Berlin — 2017

Eingangshalle eines Baudenkmals

Martin Bialas Architekten


Neugestaltung der Empfangshalle eines Bürohauses am Kurfürstendamm. Das Baudenkmal entstand 1951/1952 nach Plänen von Geber & Risse als Berliner Domizil der Bayer AG. Die weite, helle Empfangshalle mit ihrer geschwungenen Wendeltreppe und Galerie wurde denkmalgerecht saniert: Alle Oberflächen wurden aufgearbeitet und erhielten einen restauratorisch abgestimmten Anstrich. Ein Empfangstresen aus Holz und Beton vor der Seitenwand ersetzt die massige alte Pförtnerloge vor der Mosaikwand. Dort entstand ein Wartebereich mit Sitzgruppe. Das neue Lichtkonzept setzt auf energieeffiziente LED-Technik. Dafür wurden vorhandene Leuchten nachgerüstet. Eine Hinterleuchtung des großen Seitenfensters setzt die Mosaikwand auch bei Dunkelheit in Szene.

Eingangshalle eines Baudenkmals

Kurfürstendamm 178/179
10707 Berlin

Martin Bialas Architekten

Bauherrin/Bauherr

privat

Projektdaten

BGF 175 m²
BRI 1.000 m³

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.